Biografische Starthilfe

Ein Gespräch kann wertvoller sein als die besten Ratgeberbücher und Schulungs-Unterlagen. Wenn ich Sie persönlich kennenlerne und Sie mir von Ihrem Projekt erzählen, kann ich aus dem riesigen Angebot der Schreibtipps, Übungen und Hinweise diejenigen heraussuchen, die Ihnen zur Zeit am meisten weiterhelfen.

Natürlich habe ich meine Favoriten, die sich im Laufe meiner Beratungspraxis als besonders hilfreich herausgestellt haben, zum Bepiel die „Ideentraube“ oder der „ideale Leser“. Wahrscheinlich werde ich Ihnen von beiden erzählen. Den Schwerpunkt der Starthilfe lege ich jedoch erst fest, nachdem ich Ihre Antworten auf den Fragebogen gelesen habe.

Wie die biografische Starthilfe genau abläuft

Nachdem Sie die Starthilfe gebucht und wir telefonisch oder per Email einen Termin für den Beratungstag gefunden haben, bekommen Sie die Starthilfe-Broschüre zugeschickt, die grundlegende Anregungen und Übungen zur Beschäftigung mit der eigenen Biografie enthält. Darin enthalten ist auch ein Fragebogen, der Ihnen und mir Aufschluss über Ihre Wünsche und Ideen gibt.

Zum Starthilfe-Tag treffen wir uns bei Ihnen (so lerne ich Sie besser kennen) oder an einem anderen schönen und ruhigen Ort Ihrer Wahl. Dort greifen wir einige Themen der Broschüre auf und bewegen uns vom Grundlegenden zum Besonderen: Ihrem ganz persönlichen Schreibvorhaben. Ich gebe Ihnen Tipps und Hilfestellungen, wie Sie am besten ins Schreiben kommen und womit Sie anfangen sollten. Wahrscheinlich sitzen wir an diesen Tag etwa vier Stunden zusammen, bis alles „rund“ ist und Ihr Schreibplan steht. Ich setze jedoch bewusst keine starre Zeit-Grenze. Wenn Sie ins Erzählen kommen und ich ins Zuhören, kann es gerne auch länger dauern.

Ich zeichne unser Gespräch mittels eines kleinen Diktiergerätes auf. Anschließend fasse ich die wichtigsten Punkte und Empfehlungen für Sie schriftlich zusammen, ergänze sie vielleicht mit weiteren Aspekten, die mir während unseres Gesprächs noch nicht eingefallen sind, und lösche die Aufzeichnung wieder (Datenschutz garantiert!).

Bis zu einem vereinbarten Abgabetermin schicken Sie mir dann Ihre ersten Schreib-Ergebnisse, Geschichten und Ideen. Ich lektoriere bis zu 20 Normseiten und gebe Ihnen auch dazu eine schriftliche Rückmeldung.

Nach der biografischen Starthilfe kennen Sie die grundlegenden Schritte zu ihrer Autobiografie — von den ersten Ideen und Geschichten bis zum fertigen Buch. Jetzt können Sie ohne Hemmungen und mit einem tragfähigen Konzept weiterschreiben: Ihre Autobiografie wartet darauf, verwirklicht zu werden.

Was Sie bekommen
  • Eine Starthilfe-Broschüre mit Erläuterungen und Hilfen zum biografischen Schreiben
    und einem Fragebogen zur Vorbereitung,
  • eine persönliche Einführung ins biografische Schreiben (mit kleinen Übungen),
  • ein ausführliches Beratungsgespräch,
  • eine schriftliche Gesprächsauswertung und
  • ein Lektorat von maximal 20 Normseiten mit schriftlichen Empfehlungen
Das hier nicht Kleingedruckte

Schreiben müssen/können/dürfen Sie selbst!
Außer meinen Tipps und Hinweisen helfen Ihnen jedoch auch unsere Verabredungen dabei, einen guten Anfang zu finden. Wir überlegen gemeinsam, an welchem Ort und zu welcher Zeit Sie mit dem Schreiben beginnen und vereinbaren einen festen Abgabetermin für die ersten 20 Seiten.

Die Starthilfe ist genau das, was Sie gesucht haben?
Starthilfetermin anfragen
Möchten Sie ein Beratungsgespräch?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email.

BIOGRAFISCHE STARTHILFE für Kleingruppen

Wenn Sie lieber in der Gruppe arbeiten (und von den Beiträgen und Tipps der anderen Teilnehmer profitieren möchten), baue ich die Starthilfe gerne zu einem Mini-Seminar um. Natürlich bekommt dann jede/r Teilnehmer/in die Starthilfe-Broschüre und hat Anspruch auf das Starthilfe-Lektorat. Die Einführung und das Beratungsgespräch findet in der Gruppe statt (und kann auch gerne etwas länger dauern). Bis zu sechs Teilnehmern. Fragen Sie nach einem Angebot.