Seminare

  • Fr
    16
    Feb
    2018
    VHS Hochtaunus, "Alte Post", Oberhöchstadter Str. 5, 61440 Oberursel

    Im Frühjahr 2018 übernehme ich die langjährige Oberurseler Schreibwerkstatt. Es handelt sich um einen fortlaufenden Kurs, in dem ausprobiert, geschrieben und gelegentlich auch publiziert wird.

    Aktuelle Termine und alles Weitere auf der Seite der VHS Hochtaunus.


     

  • Do
    22
    Feb
    2018
    VHS Main-Taunus-Kreis, Hofheim, Pfarrgasse 38

    Im Land der Erinnerung finden sich viele Schätze. Manche möchte man für sich behalten, um sie immer wieder anzuschauen, andere gern weitergeben - an Kinder, Enkel oder Weggefährten. Beides gelingt durch das Schreiben. Schreiben regt die Erinnerung an und ermöglicht das Bewahren von Erfahrungen und Geschichten, die unser Leben geprägt haben. An sechs Terminen beschäftigen wir uns mit dem Schreiben über das eigene Leben. Sie werden merken: Da ist viel zu entdecken.

    Termine und Themen
    22.02. Ins Schreiben kommen
    08.03. Die Lebens-Torte
    22.03. Bilder, Wörter und Motive
    12.04. Szenen und Dialoge
    26.04. Eine spannende Episode
    17.05. Schreib-Planung

    Anmeldung über die Seite der VHS.


     

  • Sa
    24
    Mrz
    2018
    So
    25
    Mrz
    2018
    VHS Main-Taunus-Kreis, Hofheim, Pfarrgasse 38

    Ständig verändern wir uns und tragen doch immer denselben Namen. Auf Kinderfotos erkennen wir uns manchmal kaum und sagen doch: "Das bin ich!" Wir nehmen viele Rollen ein und legen doch Wert auf unsere unverwechselbare Identität. Was hat es mit dieser seltsamen Kombination aus Gleichheit und Veränderung auf sich? Um ihr auf die Spur zu kommen, nehmen wir uns selbst als Beispiel. Wir folgen Schreibimpulsen, fremden und eigenen Gedankengängen, diskutieren und schreiben kürzere biografische Texte, deren Tiefgründigkeit uns überraschen wird. So nähern wir uns der Frage nach der Identität zugleich ernsthaft und spielerisch-leicht. Und gehen am Ende ein wenig anders, als wir gekommen sind.

    Anmeldung über die VHS Main-Taunus-Kreis.


     

  • Fr
    20
    Apr
    2018
    So
    22
    Apr
    2018
    Exerzitienhaus Hofheim/Taunus, Kreuzweg 23
    Biografisches Schreiben für Anfänger und Fortgeschrittene

    An diesem Wochenende begeben wir uns gemeinsam auf einen Ausflug ins weite Land der Erinnerung. Schreibimpulse laden dazu sein, zu besonders schönen und besonders wichtigen Orten und Ereignissen in ihrem Leben zurückzukehren und sie schreibend neu zu entdecken. Sie packen ihren Schreibrucksack mit Tipps und Ideen, verfertigen Karten, machen sich auf die Suche nach sich selbst – und kehren mit dem einen oder anderen Erinnerungsschatz zurück in die Gegenwart. Im Ausflugs-Programm bleibt Zeit für individuelle Fragen zum (auto)biografischen Schreiben. Dazu können Sie gerne auch bereits Geschriebenes mitbringen.

    Elemente: Thematische Impulse, Schreibanregungen, Zeit und Raum zum Schreiben, Leserunden, Austausch in der Gruppe.

    Anmeldung über den Veranstalter, das Exerzitienhaus in Hofheim.


     

Guten Tag Herr Dr. Kappner,
das haben Sie toll hinbekommen. Offenbar hat mein alter Herr Lunte gerochen. Seit dem Besuch des Seminars in Limburg ist er nicht mehr zu halten und schreibt seine “Geschichte/n” auf. Mir gefällt es sehr, dass er kleine Episoden und Ereignisse, die für ihn bedeutend waren und ihn emotional berührt haben, niederschreibt. Quasi Kurzgeschichten aus seinem Leben. — Beate Brendel

Sind Sie ein Typ für Schreib-Seminare?

Hier ein paar Fragen, um das herauszufinden:

  1. Arbeiten Sie gerne in Gruppen?
  2. Hören Sie gerne zu, wenn andere von ihrem Leben erzählen?
  3. Verschieben Sie das Schreiben häufig auf den nächsten Tag?
  4. Sind Sie mit den Ergebnissen Ihrer Schreibbemühungen manchmal unzufrieden und wünschen sich Ermutigung?
  5. Sind Sie bereit, Ihre Texte vorzulesen und sich anzuhören, was andere davon halten? (Die gefürchteten, aber meistens sehr sehr schönen Feedback-Runden.)

Wenn Sie drei dieser fünf Fragen mit „Ja“ beantworten können, sollten Sie an einem Seminar zum biografischen Schreiben teilnehmen.

Schreibseminare bieten oft den Vorteil, neben thematischen Impulsen und Leserunden auch Schreibzeit vorzusehen. Viele meiner Seminar-Teilnehmer/innen berichten, dass ihnen das Schreiben in der entspannten und zugleich konzentrierten Atmosphäre während eines Seminartages oder Wochenendes leichter fällt als zu Hause.

Seminar-Teilnehmerinnen schreiben, 2017

Seminar-Teilnehmerinnen 2017, Foto: Anneliese Wohn

Das liegt zum Teil an den Räumlichkeiten (so wie viele in einer Bibliothek besonders konzentrierter arbeiten können). Vor allem liegt es aber daran, dass die Schreibzeit geschützt ist und nicht von den vielen Aufgaben des Alltags aufgefressen werden kann.
Ein weiterer Pluspunkt von Seminaren liegt im Zusammensein mit Gleichgesinnten. Beim Schreiben ist man meistens allein — darum tut es gut, sich ab und an über Schwierigkeiten und Erfolge auszutauschen. Oft entdecken die Teilnehmer/innen, dass es auch anderen so geht wie ihnen — und ihre Texte besser ankommen als vermutet.

Seminare im Bistum Limburg

Gemeinsam mit dem Referat 3./4. Lebensalter des
Bistums Limburg biete ich seit 2008
biografische Seminare an.

Zum Seminar-Angebot im Exerzitienhaus Hofheim

Das Schreibjahr bei Rohnstock-Biografien

Gemeinsam mit Rohnstock-Biografien und anderen Autoren und Schreibdozenten haben wir ein
besonders intensives und originelles Seminarerlebnis entwickelt: das „Schreibjahr“.

Zum Seminar-Angebot von
Rohnstock-Biografien

Biografische Starthilfe

Mein Anfänger-Coaching lässt sich zum Mini-Seminar
für maximal sechs Teilnehmer ausbauen:

Ein Treffen vor Ort,
eine persönliche Einführung
und schriftliche Empfehlungen
zu den ersten Seiten jedes/r Teilnehmers/in

Zur Starthilfe als Mini-Seminar

Das Besondere am Schreiben: Ich kann es allein machen, ohne mich einsam zu fühlen. Ich kann es weitergeben — dann haben andere auf etwas davon. Und wenn ich Glück habe, bekomme ich positive Rückmeldungen: „Ich wollte dich noch mal anrufen wegen deinem Text fürs ‚Blättchen‘ über die Wanderung. Der ist richtig schön geworden.“ — Maria Adler, Schreibseminar-Teilnehmerin