Biografische Kurse und Seminare

Guten Tag Herr Dr. Kappner,
das haben Sie toll hinbekommen. Offenbar hat mein alter Herr Lunte gerochen. Seit dem Besuch des Seminars in Limburg ist er nicht mehr zu halten und schreibt seine “Geschichte/n” auf. Mir gefällt es sehr, dass er kleine Episoden und Ereignisse, die für ihn bedeutend waren und ihn emotional berührt haben, niederschreibt. Quasi Kurzgeschichten aus seinem Leben. — Beate Brendel

Termin Informationen:

  • Biografische Starthilfe

    Ein Gespräch kann wertvoller sein als die besten Ratgeberbücher und Schulungs-Unterlagen. Wenn ich Sie persönlich kennenlerne und Sie mir von Ihrem Projekt erzählen, kann ich aus dem riesigen Angebot der Schreibtipps, Übungen und Hinweise diejenigen heraussuchen, die Ihnen zur Zeit am meisten weiterhelfen.

    Natürlich habe ich meine Favoriten, die sich im Laufe meiner Beratungspraxis als besonders hilfreich herausgestellt haben, zum Bepiel die "Ideentraube" oder der "ideale Leser". Wahrscheinlich werde ich Ihnen von beiden erzählen. Den Schwerpunkt der Starthilfe lege ich jedoch erst fest, nachdem ich Ihre Antworten auf den Fragebogen gelesen habe.

    Wie die biografische Starthilfe genau abläuft

    Nachdem Sie die Starthilfe gebucht und wir telefonisch oder per Email einen Termin für den Beratungstag gefunden haben, bekommen Sie die Starthilfe-Broschüre zugeschickt, die grundlegende Anregungen und Übungen zur Beschäftigung mit der eigenen Biografie enthält. Darin enthalten ist auch ein Fragebogen, der Ihnen und mir Aufschluss über Ihre Wünsche und Ideen gibt.

    Zum Starthilfe-Tag treffen wir uns bei Ihnen (so lerne ich Sie besser kennen) oder an einem anderen schönen und ruhigen Ort Ihrer Wahl. Dort greifen wir einige Themen der Broschüre auf und bewegen uns vom Grundlegenden zum Besonderen: Ihrem ganz persönlichen Schreibvorhaben. Ich gebe Ihnen Tipps und Hilfestellungen, wie Sie am besten ins Schreiben kommen und womit Sie anfangen sollten. Wahrscheinlich sitzen wir an diesen Tag etwa vier Stunden zusammen, bis alles "rund" ist und Ihr Schreibplan steht. Ich setze jedoch bewusst keine starre Zeit-Grenze. Wenn Sie ins Erzählen kommen und ich ins Zuhören, kann es gerne auch länger dauern.

    Ich zeichne unser Gespräch mittels eines kleinen Diktiergerätes auf. Anschließend fasse ich die wichtigsten Punkte und Empfehlungen für Sie schriftlich zusammen, ergänze sie vielleicht mit weiteren Aspekten, die mir während unseres Gesprächs noch nicht eingefallen sind, und lösche die Aufzeichnung wieder (Datenschutz garantiert!).

    Bis zu einem vereinbarten Abgabetermin schicken Sie mir dann Ihre ersten Schreib-Ergebnisse, Geschichten und Ideen. Ich lektoriere bis zu 20 Normseiten und gebe Ihnen auch dazu eine schriftliche Rückmeldung.

    Nach der biografischen Starthilfe kennen Sie die grundlegenden Schritte zu ihrer Autobiografie -- von den ersten Ideen und Geschichten bis zum fertigen Buch. Jetzt können Sie ohne Hemmungen und mit einem tragfähigen Konzept weiterschreiben: Ihre Autobiografie wartet darauf, verwirklicht zu werden.

    Was Sie bekommen
    • Eine Starthilfe-Broschüre mit Erläuterungen und Hilfen zum biografischen Schreiben
      und einem Fragebogen zur Vorbereitung,
    • eine persönliche Einführung ins biografische Schreiben (mit kleinen Übungen),
    • ein ausführliches Beratungsgespräch,
    • eine schriftliche Gesprächsauswertung und
    • ein Lektorat von maximal 20 Normseiten mit schriftlichen Empfehlungen
    Das hier nicht Kleingedruckte

    Schreiben müssen/können/dürfen Sie selbst!
    Außer meinen Tipps und Hinweisen helfen Ihnen jedoch auch unsere Verabredungen dabei, einen guten Anfang zu finden. Wir überlegen gemeinsam, an welchem Ort und zu welcher Zeit Sie mit dem Schreiben beginnen und vereinbaren einen festen Abgabetermin für die ersten 20 Seiten.

    Die Starthilfe ist genau das, was Sie gesucht haben?

    Starthilfetermin anfragen

    Möchten Sie ein Beratungsgespräch?

    Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email.

    BIOGRAFISCHE STARTHILFE für Kleingruppen

    Wenn Sie lieber in der Gruppe arbeiten (und von den Beiträgen und Tipps der anderen Teilnehmer profitieren möchten), baue ich die Starthilfe gerne zu einem Mini-Seminar um. Natürlich bekommt dann jede/r Teilnehmer/in die Starthilfe-Broschüre und hat Anspruch auf das Starthilfe-Lektorat. Die Einführung und das Beratungsgespräch findet in der Gruppe statt (und kann auch gerne etwas länger dauern). Bis zu sechs Teilnehmern. Fragen Sie nach einem Angebot.

Sind Sie ein Typ für Schreib-Seminare?

Hier ein paar Fragen, um das herauszufinden:

  1. Arbeiten Sie gerne in Gruppen?
  2. Hören Sie gerne zu, wenn andere von ihrem Leben erzählen?
  3. Verschieben Sie das Schreiben häufig auf den nächsten Tag?
  4. Sind Sie mit den Ergebnissen Ihrer Schreibbemühungen manchmal unzufrieden und wünschen sich Ermutigung?
  5. Sind Sie bereit, Ihre Texte vorzulesen und sich anzuhören, was andere davon halten? (Die gefürchteten, aber meistens sehr sehr schönen Feedback-Runden.)

Wenn Sie drei dieser fünf Fragen mit „Ja“ beantworten können, sollten Sie an einem Seminar zum biografischen Schreiben teilnehmen.

Seminar-Teilnehmerinnen schreiben, 2017

Seminar-Teilnehmerinnen 2017, Foto: Anneliese Wohn

Schreibseminare bieten oft den Vorteil, neben thematischen Impulsen und Leserunden auch Schreibzeit vorzusehen. Viele meiner Seminar-Teilnehmer/innen berichten, dass ihnen das Schreiben in der entspannten und zugleich konzentrierten Atmosphäre während eines Seminartages oder Wochenendes leichter fällt als zu Hause.

Das liegt zum Teil an den Räumlichkeiten (so wie viele in einer Bibliothek besonders konzentrierter arbeiten können). Vor allem liegt es aber daran, dass die Schreibzeit geschützt ist und nicht von den vielen Aufgaben des Alltags aufgefressen werden kann.
Ein weiterer Pluspunkt von Seminaren liegt im Zusammensein mit Gleichgesinnten. Beim Schreiben ist man meistens allein — darum tut es gut, sich ab und an über Schwierigkeiten und Erfolge auszutauschen. Oft entdecken die Teilnehmer/innen, dass es auch anderen so geht wie ihnen — und ihre Texte besser ankommen als vermutet.

Seminare im Bistum Limburg

Gemeinsam mit dem Referat 3./4. Lebensalter des
Bistums Limburg biete ich seit 2008
biografische Seminare an.

Zum Seminar-Angebot im Exerzitienhaus Hofheim

vrm Akademie

Die Verlagsgruppe Rhein-Main (vrm) bietet seit einiger Zeit eine Plattform für alle Arten von Bildungsveranstaltungen. Darunter meine Vorträge und Tages-Workshops zum biografischen Schreiben.

Zur vrm-Akademie

 

Biografische Starthilfe

Mein Anfänger-Coaching lässt sich zum Mini-Seminar
für maximal sechs Teilnehmer ausbauen:

Ein Treffen vor Ort,
eine persönliche Einführung
und schriftliche Empfehlungen
zu den ersten Seiten jedes/r Teilnehmers/in

Zur Starthilfe als Mini-Seminar

Lieber Stefan,
unser Biografie-Workshop in Darmstadt hat mich sehr angeregt zu schreiben und ich habe mich in meinem Urlaub, trotz schönem Wetter, mit meinen „Hausaufgaben“ befasst.
Ich habe mich mit Hilfe deiner Anregungen (Ideen-Trauben, Lebenslauf, Lebensstationen, etc.) mit meiner Biografie und Schreibmotivation beschäftigt. Dabei bin ich auf ein erstaunliches Ergebnis gekommen. Anhand des roten Fadens (Grundüberzeugung) meines Lebens (Bindungen, Freundschaft, Zusammenhalt bis zum Tod) werde ich Geschichten und Erinnerungen aufschreiben, wann immer sie mir einfallen. Diese Puzzle-Teile werden dann nach meiner aktiven Arbeitsphase zusammengestellt. Einzelne Geschichten werde ich mit den betreffenden Freunden besprechen und sie nach ihrer Sicht fragen.

Ich danke dir sehr für deine Anregungen, die mich — wie du siehst — weiter gebracht haben.
Herzliche Grüße, Angelica Stietz