Über mich

Was soll ich erzählen?

Vielleicht das: Ich habe meinen Traumberuf gefunden. Denn ich höre gerne zu (und kann das stundenlang), ich lerne gerne dazu (ob Sie Arzt sind, Künstler oder Bauingenieur, ob sie häufig verreisen, Saxofon spielen oder Schach — das interessiert mich alles), ich schreibe gerne, und ich mache unheimlich gerne Bücher.
(Zugegeben, das Schreiben ist manchmal anstrengend. Doch wenn ich einigem Hin und Her die richtige Formulierung gefunden habe, fühlt es sich toll an. Und es gibt nichts, was die Gedanken so gut klären kann und das Bewusstsein dehnbarer macht als das Schreiben.)

Ich bin kein „Deutschlehrer“.

Beim biografischen Schreiben geht es nicht um Richtig oder Falsch, sondern darum, schreibend von sich zu erzählen. Ehrlich und echt. Es kommt auf das Persönliche an, nicht darauf, feste Regeln zu befolgen. Das gilt vor allem für den Anfänger, dessen Schreibfluss durch zu viele Regeln leicht zum Erliegen kommen kann.

Meine Überzeugung: Wer von sich erzählt und von sich schreibt, verdient Anerkennung und Wertschätzung — ganz unabhängig vom vermeintlichen literarischen Wert des Geschriebenen.

Bei meiner Arbeit orientiere ich mich darum weniger an Kriterien, die von außen an den Schreibenden oder Erzählenden herangetragen werden.
Mir geht es in erster Linie darum, zum biografischen Schreiben zu ermutigen.

  • Ich möchte, dass Sie gut ins Schreiben kommen, und sich nicht durch eigene oder fremde Ansprüche trocken legen lassen.
  • Ich möchte, dass Sie Ihre Texte nicht in der Schublade versauern lassen, sondern überarbeiten (lassen) und Ihrer Familie, Ihren Freunden und der Welt zeigen.
  • Ich möchte Ihre Erinnerungen schön verpacken — in einem professionell lektorierten und gestalteten Buch.

Ich möchte, dass Sie Ihren Traum vom eigenen Buch realisieren können.
Nicht auf Teufel komm raus, aber doch unter Einsatz aller Mittel, die mir zu Verfügung stehen.

Darum biete ich Ihnen auf diesen Seiten so einiges an:
  • Eine kostenlose Minibroschüre für den Schreibanfang und Schreibhilfe-Videos.
  • Mein Beratungspaket „Biografische Starthilfe“.
  • Artikel zum biografischen Schreiben.
  • Hinweise auf Schreib-Seminare.
  • Meine Dienste als Biograf und Ghostwriter.

Nebenbemerkung: Wenn Ihnen manche meiner Überlegungen etwas „philosophisch“ erscheinen, ist das kein Wunder. Ich bin ehemaliger Philosophiestudent. Daher der „Dr.“ vor dem Namen. Bevor ich entdeckte, wie spannend einzelne Lebensgeschichten sind, habe ich mich mit allgemeinen „theoretischen“ Fragen beschäftigt, vor allem mit der Fähigkeit und dem Bedürfnis von uns Menschen, Zeichen zu verwenden. Von dort kommt ein Teil meiner Inspiration und meiner Überzeugungen.

Mein Lieblingszitat

Ihr müsst doch begreifen, meine Lieben, dass der kürzeste Weg zwischen einem Menschen und der Wahrheit eine Geschichte ist. — Anthony de Mello

Ihr
Dr. Stefan Kappner

Aus meinem Lebenslauf

1968 geboren in der Pfalz
1987 Abitur
1988-1990 Zivildienst
bis 1996 Studium der Philosophie, Germanistik, Erziehungswissenschaften und Physik
in Heidelberg, Mainz, Dijon und Magdeburg
1998 Hochzeit
1998, 2001, 2006 Drei Töchter werden geboren!
2001-2008 Physikdozent an einer privaten Fachhochschule
2004 Ausbildung zum Autobiografiker bei Rohnstock Biografien
2004-heute Autor, Schreibdozent, Berater

Die handeln und die dichten,
das ist der Lebenslauf,
der eine macht Geschichten,
der andre schreibt sie auf.
— Joseph von Eichendorff

Noch mehr über mich

Dr. Stefan Kappner
Meine Amazon-Seite
Ein freundlicher Zeitungsartikel
Ein Radiointerview (im Transkript)